Mit einem deftigen Erbseneintopf verbinde ich, nein: kein Dosenfutter! – sondern eine Mittagspause auf einer Berghütte in den österreichischen Alpen! Germknödel, Kaiserschmarrn, Gulaschsuppe, oder eben einen Erbseneintopf mit Würstchen – das sind für mich die Klassiker zur Stärkung bei einem kalten aber sonnigen Skitag.

In München soll bald, also Mitte Januar, der erste richtige Schnee in diesem Winter fallen. Verrückt. Ich kann mich nicht erinnern, wann es einen so warmen Winter gab. Da es in Österreich leider ähnlich warm war bisher, fielen die bisherigen Pläne eines Skifahr-Tagestrips im wahrsten Sinne „ins Wasser“. Um aber wenigstens den Geschmack von Hüttenzauber zu bekommen, zaubere ich mit den Erbseneintopf einfach selbst auf den Teller!

Für den richtigen Erbseneintopf müssen die Erbsen ihr volles Aroma entfalten. Daher empfehle ich keine Erbsen aus der Dose, sondern Trockenerbsen oder Schälerbsen. In diesem Rezept habe ich Schälerbsen verwendet, da diese im Gegensatz zu Trockenerbsen nicht zuvor 12 Stunden eingeweicht werden müssen. Auch wird bei Trockenerbsen empfohlen, diese in Wasser ohne Salz zu kochen (damit sich die Kochzeit nicht deutlich verlängert), was bei Schälerbsen nicht erforderlich ist. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Erbseneintopf mit Würstchen | Madame Cuisine Rezept

Zutaten für einen Erbseneintopf (4 Personen)

  • 300g grüne Schälerbsen
  • 100g gewürfelter Speck
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch
  • Sellerie – je nach Größe eine Viertel oder Halbe Knolle
  • Petersilie
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 2 EL Obstessig
  • 4 Debrecziner Würstchen (alternativ Bockwurst)
  • 2 EL Butter oder Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • etwas Petersilie

Erbseneintopf mit Würstchen | Madame Cuisine Rezept

Zubereitung (1 Stunde 45 Minuten):

  1. Die Schälerbsen muss man nicht einweichen. Falls man Trockenerbsen hat, müssen diese 12 Stunden in Wasser eingeweicht werden. Die Kochzeit beträgt in jedem Fall ca. 90 Minuten
  2. Zwiebel klein hacken. In einem großen Topf in Butter (oder Butterschmalz) glasig dünsten. Den Speck dann mit anbraten.
  3. Gemüsebrühe angießen und Erbsen dazugeben. Das ganze bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde garen.
  4. Währenddessen das übrige Gemüse putzen bzw. schälen. Den Sellerie fein hacken. Kartoffeln und Karotten in Stücke schneiden. Lauch in Ringe schneiden.

Erbseneintopf mit Würstchen | Madame Cuisine Rezept

  1. Gemüse, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren mit in den Topf geben, aufköcheln und dann bei mittlerer Hitze weitere 30 Minuten garen.
  2. Am Ende mit etwas Essig und einer Prise Zucker abschmecken. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Die Debrecziner Würstchen in Scheiben schneiden und im Eintopf mit warm werden lassen.

Nun auf den Tellern und mit gehackter Petersilie garnieren. Hinweis: Die Wacholderbeeren und die Lorbeerblätter aussortieren und nicht mitessen.

Lasst es Euch schmecken!

PS: Wem dieses Rezept gefällt, dem empfehle ich als weitere kulinarische Lektüre bei Madame Cuisine: Linsensuppe nach Omas Rezept Erbseneintopf mit Würstchen | Madame Cuisine Rezept

Erbseneintopf mit Würstchen | Madame Cuisine Rezept

Erbseneintopf mit Würstchen | Madame Cuisine Rezept
Erbseneintopf mit Würstchen

Vorbereitung: 15 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 1 Stunde, 30 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 450 Kalorien
Erbseneintopf mit Würstchen | Madame Cuisine Rezept