Mein Opa war quasi der erste Suppenkasper auf der Welt, und er hat mir diese Vorliebe offenbar vererbt. Ich weiß noch, dass es bei meinen Großeltern an jedem zweiten Tag eine Suppe gab: Entweder eine klare Gemüsesuppe zur Vorspeise, oder auch verschiedene andere Suppen als Hauptgericht. Nach der ersten Runde war immer noch genau so viel im Topf, dass Opa und ich noch einen zweiten Teller essen konnten. Und wie haben wir das zelebriert! Tomatensuppe mit Fenchel & Knoblauch | Madame Cuisine Rezept

Ob es diese Tomatensuppe auch bei Oma und Opa gab, weiß ich nicht mehr. Zumindest habe ich das Rezept nicht aus Omas Kochbuch, sondern bei einem Kanadischen Foodblog gefunden: http://www.goudalife.ca/2013/04/01/speedy-meatless-monday-caramelized-fennel-roasted/. Die Fotos hatten mir derart den Mund wässrig gemacht, dass ich die Suppe schon vor Wochen, fast noch im Hochsommer, gekocht hatte. Mittlerweile, Anfang Oktober, passt nun „endlich“ auch das Wetter zu diesem Rezept…

Der lange angebratene und karamellisierte Fenchel bildet eine wunderbare Geschmacksgrundlage für die Tomatensuppe, und der geröstete Knoblauch gibt der Suppe eine würzige Note. Viel mehr Zutaten braucht man auch gar nicht. Simple & delicious!

Tomatensuppe mit Fenchel & Knoblauch | Madame Cuisine Rezept

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 großer Fenchel inkl. Fenchelgrün
  • 125 ml Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten (stückig)
  • 1 Knoblauch-Knolle
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Zitrone
  • 1 Becher Sahne (Schlagsahne)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Tomatensuppe mit Fenchel & Knoblauch | Madame Cuisine Rezept

Zubereitung: Tomatensuppe mit Fenchel und Knoblauch

  1. Von der Knoblauch-Knolle den „Deckel“ abschneiden, so dass die einzelnen Zehen soeben sichtbar sind. Mit Olivenöl und Salz beträufeln, dann in Alufolie einpacken. Den Knoblauch dann im Ofen für ca. 30 Minuten bei 200°C rösten.
  2. Parallel den Fenchel fein schneiden. Etwas Olivenöl im Suppentopf erhitzen, etwas (grobes) Salz dazu. Dann den Fenchel darin für 20-30 Minuten langsam anbraten; dabei alle 3-4 Min umrühren. Der Fenchel soll am Ende dunkelbraun und schön karamellisiert sein.
  3. Vom gerösteten Knoblauch die Zehen mit der Gabel leicht andrücken. Zusammen mit dem Tomatenmark in den Topf geben und alles für 5 Min mit anbraten.
  4. Tomaten-Stückchen und Gemüsebrühe zugeben, kurz aufkochen. Dabei mit dem Kochlöffel den angebratenen geschmackvollen Fenchel vom Topfboden „kratzen“.
  5. Für 20 Minuten auf kleiner Flamme einköcheln. Nach Belieben mit dem Zauberstab pürieren, damit die Suppe an Sämigkeit gewinnt. Mit Zitronensaft und ggf. Salz & Pfeffer abschmecken.
  6. Mit einem Klecks Schlagsahne und etwas Fenchelgrün auf Tellern servieren.

Tomatensuppe mit Fenchel & Knoblauch | Madame Cuisine Rezept

Tomatensuppe mit Fenchel & Knoblauch | Madame Cuisine Rezept
Tomatensuppe mit Fenchel & Knoblauch

Vorbereitung: 10 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 50 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 380 Kalorien
Tomatensuppe mit Fenchel & Knoblauch | Madame Cuisine Rezept