Madame Cuisine zu Gast bei Alexander Müller-Elmau | Madame Cuisine Rezept

Name: Alexander Müller-Elmau

Beruf: Bühnenbildner, Theaterregisseur, Autor & Künstler

Vita: Alexander kommt aus einer großen Theaterfamilie und arbeitete schon während der Schulzeit als Statist am Theater. Ursprünglich wollte Alexander freie Kunst studieren, landete stattdessen aber recht schnell am Theater. Gut so! Denn bereits im Alter von 23 Jahren war er zum ersten Mal allein für ein Bühnenbild verantwortlich – für die Uraufführung der Oper „Night“ mit Gianna Nannini in der Münchner Staatsoper. Von da an ging alles seinen Gang – Bühnenbild und Regie, zunächst als Assistenz an allen großen Opernhäusern Europas. Damit nicht genug – Alexander schreibt selbst auch eigene Theaterstücke und malt Bilder, die immer wieder in Ausstellungen zu sehen sind. Ein Mann mit vielen Talenten! Selbst in Brasilien war Alexander tätig, wo er am Goethe-Institut  Workshops für Bühnenbild abhielt. Von dort hat er auch das heutige Gericht mitgebracht: CAMARAO DA BAHIA, oder auch MOQUECA im Indianischen. Garnelen mariniert in Kräutern und Knoblauch, gekocht mit Gemüse in Kokosmilch, und dazu Reis. Lecker!

Heute ging es also los – mein erstes „Promi kochen“. Ein bisschen aufgeregt war ich schon, als ich an der Tür meines ersten Kandidaten klingelte, aber Alexander und ich kennen uns nun schon ein paar Jahre, so dass es eigentlich keinen Grund dazu gab. Mit im Schlepptau hatte ich meine liebe Freundin und Fotografin Beatrice Contrini, daher auch die tollen Bilder von diesem Abend.

Madame Cuisine zu Gast bei Alexander Müller-Elmau | Madame Cuisine Rezept

Alexander wohnt mit Frau und zwei Töchtern in einer schönen Altbauwohnung mitten im Herzen von München. Zur Küche gelangt man über einen für Altbauwohnungen typisch langgezogenen Flur. Die Küche selbst ist nicht besonders groß, aber dafür sehr gemütlich. Ein langes Gewürzregal schmückt eine komplette Wandseite, Bilder und Stundenpläne der Töchter, sowie Fische – ein Mitbringsel aus Apulien – zieren die übrigen Wände. Herzstück der Küche ist ein langer Küchentisch, um den sich Familie und Freunde zu den Mahlzeiten versammeln.

Madame Cuisine zu Gast bei Alexander Müller-Elmau | Madame Cuisine Rezept

Kochen und gemeinsam essen hat einen hohen Stellenwert in der Familie Müller-Elmau. Mindestens eine Mahlzeit am Tag versucht die Familie gemeinsam einzunehmen. Mal kocht Alexanders Frau und Sängerin Julia von Miller, mal Alexander. Für die Töchter gibt es oft schon Pfannkuchen zum Frühstück, aufwendig und komplizierter wird vor allem dann gekocht, wenn Gäste da sind. Da probiert Alexander dann gerne auch mal neue Gerichte aus. Soll man ja eigentlich nicht, wenn Gäste da sind, aber bisher hat noch keiner der Gäste gemerkt, wenn etwas daneben ging. Alexander ist gut im Retten und vor allem im Improvisieren – ein wahrer Künstler eben! Abschmecken ist auch nicht so sein Ding – vergisst er meistens – er geht eher der Nase nach und entscheidet nach dem Aussehen, ob ein Gericht gelungen ist oder nicht.

Madame Cuisine zu Gast bei Alexander Müller-Elmau | Madame Cuisine Rezept

Retten und Improvisieren musste Alexander bei meinem Besuch nicht – das Essen war köstlich! Ihr könnt es gleich nachkochen, wenn ihr folgende Zutaten zu Hause habt:

  • 800g Garnelen, die für zwei Stunden in einer Mischung aus Zitronensaft, Knoblauch, Kumin und gehackten Kräutern (jeweils ein Bund Koriander, Schnittlauch, Petersilie und Minze) mariniert werden
  • 1 große Gemüsezwiebel, fein gehackt
  • 4 Tomaten, entkernt
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1 Pepperoni
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz
  • Palm- oder Olivenöl
  • für die bahianische Note – ein paar getrocknete Shrimps aus dem Asiamarkt

Madame Cuisine zu Gast bei Alexander Müller-Elmau | Madame Cuisine Rezept

Zunächst wird die gehackte Zwiebel zusammen mit der Paprika, Pepperoni und den Tomaten für ein paar Minuten in etwas Öl angedünstet. Dann kommen die Garnelen samt der Kräuter-Knoblauchmarinade dazu. Ebenfalls kurz anbraten und alles mit Wasser aufgießen, bis Garnelen und Gemüse knapp bedeckt sind. Bei mittlerer Hitze köchelt alles etwa 20 Minuten vor sich hin, bevor die getrockneten Shrimps, sowie die Kokosmilch hinzugefügt werden. Noch einmal mit Salz abschmecken – oder auch nicht! – und dann ist das Essen auch schon so gut wie fertig. Als Beilage eignet sich Reis, der mit einer fein gehackten Zwiebel angedünstet und mit kochendem Wasser aufgegossen wird. Salz dazu, garkochen und abgießen. Mit den Garnelen anrichten und einem gut gekühlten Bier servieren! Beim Essen waren Alexanders Frau und Töchter dann auch dabei und es war ein rundherum gelungener und sehr gemütlicher Abend. Ich komme gerne wieder!

Madame Cuisine zu Gast bei Alexander Müller-Elmau | Madame Cuisine Rezept