„Conchiglie al Salmone“

Als Kinder durften wir uns zum Geburtstag immer unser Lieblingsessen wünschen. Jahrelang wünschte ich mir ganz simple Käsenudeln. Dazu wurde Speck angebraten, es kamen gekochte Bandnudeln dazu und jede Menge Käse, meist Emmentaler. Bisschen Pfeffer, wenig Salz – fertig. Doch bekanntermaßen ändern sich die Geschmäcker und je älter ich wurde, desto „anspruchsvoller“ wurden auch meine Wünsche an ein Geburtstagsessen. Mein Vater erfüllte sie alle – bis auf einmal. Ich wohnte schon nicht mehr zu Hause, freute mich aber riesig darauf nach einem langen Arbeitstag am Abend zu meinen Eltern zu fahren und von meinem Vater bekocht zu werden. Gewünscht hatte ich mir ein köstliches Pasta-Rezept von der Schweizer Köchin Betty Bossi: Conchiglie al Salmone, zu Deutsch: Muschelnudeln mit Lachs. Mein Vater hatte es schon einige Male gekocht und ich liebte die Kombination aus fein geschnittenen Artischocken, Räucherlachs und Dill. Als ich bei meinen Eltern ankam war es schon spät, bereits nach 20h. Warum das eine Rolle spielt? Ihr werdet es sehen.

Mein Vater hatte mit dem Kochen noch nicht angefangen, machte sich dann aber sofort auf in Richtung Küche. Es dauerte nicht lange, da ertönte der erste Ruf aus der Küche – „Mist, ich habe vergessen, Artischockenböden zu kaufen!“. Hm, die Artischocken machten zwar einen Großteil des Gerichtes aus, aber ok – dann eben ohne Artischocken. Wenig später  ein erneuter Verzweiflungsruf – „Wo ist denn der Dill? Habe ich den etwa auch vergessen?!?“ Lange Rede kurzer Sinn – mein Vater hatte, bis auf den Lachs, sämtliche Zutaten vergessen einzukaufen! Die Geschäfte waren bereits zu – nach 20h, ihr erinnert Euch? –  und ich bekam Nudeln mit Räucherlachs und einem Schuss Sahne zu essen!! Wie enttäuscht ich war, könnt ihr vielleicht verstehen, wenn ihr dieses Gericht einmal nachgekocht habt und wisst, wie großartig es schmeckt! Daher hier auch das vollständige Rezept – es lohnt sich!

Muschelnudeln mit Lachs und Artischocken | Madame Cuisine Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 400ml Sahne
  • 2 EL trockener Vermouth (Martini Bianco)
  • abgeriebene Schale von einer  halben unbehandelten Zitrone
  • 1 Dose Artischockenböden (nicht „Herzen“!!)
  • 3-4 Stängel frischer Dill
  • 2-3 EL frisch geriebenen Parmesan + Parmesan zum Servieren
  • Salz, Pfeffer
  • 200g Räucherlachs
  • 300-400g kurze Nudeln, z.B. Muschelnudeln

Zubereitung

  1. Nudeln in einem großen Topf mit Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.
  2. Die Sahne zusammen mit dem Vermouth und der abgeriebenen Zitronenschale in einer Pfanne zum Kochen bringen, anschließend bei milder Hitze für etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Soße langsam eindickt.
  3. Die Artischockenböden abtropfen lassen, in sehr kleine Würfel schneiden und zur Soße geben.
  4. Den Dill waschen, die Blättchen abzupfen und feinhacken. Den Lachs in feine Streifen schneiden. Beides zusammen mit 2-3 EL Parmesan zur Soße geben und nur noch kurz erwärmen.
  5. Soße mit Salz und Pfeffer würzen und die abgetropften Nudeln untermischen. Nach Belieben mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Muschelnudeln mit Lachs und Artischocken | Madame Cuisine Rezept

Muschelnudeln mit Lachs und Artischocken | Madame Cuisine Rezept
Muschelnudeln mit Lachs und Artischocken

Vorbereitung: 15 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 20 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 480 Kalorien
Muschelnudeln mit Lachs und Artischocken | Madame Cuisine Rezept