Den besten Kaiserschmarrn gibt es auf der Hafner-Alm„. Sagt meine Frau.

Bei der Fahrt nach Rottach-Egern überlegen wir, wann die Madame zum letzten Mal dort war. Etwa 5 Jahre ist das her. Jedenfalls haben wir uns damals noch gar nicht gekannt.Keine Ahnung, wieso wir die Hafner-Alm in den letzten Jahren nicht besucht haben. Heute am 2. Januar 2015 passt der Ausflug aber perfekt. Wetter Online meldet Sonnenschein am Spitzingsee bis ca. 13:00 Uhr. Es ist 08:23 Uhr und wir sind startbereit. Auch die Autobahn ist frei, und dass es sich ab der Raststätte Holzkirchen-Nord in Richtung Salzburg staut, ist uns wurscht – wir biegen ab in Richtung Tegernsee.

Kaiserschmarrn auf der Hafner-Alm | Madame Cuisine Rezept

Angekommen an der Mautstelle Enterrottach treffen wir auf den Endgegner. Der Mann, breit wie hoch, lässt uns nicht vorbei. Also parken wir, und warten auf den Bus – der zum Glück schnell kommt, und zum Glück nicht nur die 100 ambitionierten Skifahrer, sondern auch uns drei mitnimmt.

Der Weg von der Suttenbahn bis zur Hafner-Alm ist ideal für Familien mit kleinen Kindern. Nur 1,6 km und nur ca. 250 Höhenmeter. Unsere Kleine sitzt auf dem Schlitten und lässt sich ziehen.

Das schöne bei diesem Schnee: Der Aufstieg zur Hafner-Alm ist eine wunderbare Rodelpiste, auf der man mit dem Kaiserschmarrn im Bauch um so schneller wieder hinab sausen kann.

Kaiserschmarrn auf der Hafner-Alm | Madame Cuisine Rezept

Über den Kaiserschmarrn verliere ich lieber nicht zu viele Worte. Das Rezept ist das Geheimnis der Hüttenwirte, das soll auch so bleiben. Madame Cuisine macht andere leckere Speisen! Wenn wir den besten Kaiserschmarrn möchten, fahren wir lieber wieder auf die Hafner-Alm.

Und unserer Tochter hat es offenbar auch geschmeckt Kaiserschmarrn auf der Hafner-Alm | Madame Cuisine Rezept

Kaiserschmarrn auf der Hafner-Alm | Madame Cuisine Rezept