Kennt ihr das? Ihr habt Lust und Appetit auf etwas ganz bestimmtes und wollt das jetzt gleich und sofort essen? Lust auf Spaghetti, ein leckeres Käsebrot oder ein Stück Schokolade? Bei mir sind diese Gelüste leider ziemlich ausgeprägt. Das kann ich nicht steuern, da kann ich nicht gegen an und ich habe mein Umfeld damit sicherlich schon das ein oder andere Mal zur Verzweiflung gebracht. Mir reicht dann nämlich nicht ein Käsebrot, sondern es muss DAS Körnerbrot von einem bestimmten Bäcker sein, mit der richtigen Menge Butter und DEM einen Käse, der mir gerade vorschwebt. Man könnte also sagen, dass ich ziemlich genau weiß was ich will (positiv betrachtet). Oder auch – die Madame hat einen Sprung in der Schüssel (nicht ganz so positiv betrachtet).

Am ausgeprägtesten sind meine Vorstellungen hinsichtlich Kuchen. Ein Käsekuchen muss die richtige Konsistenz haben, ein Apfelkuchen muss saftig, aber nicht matschig sein, und Torten mit Sahne und Buttercreme gehen bei mir eigentlich gar nicht. Der Kuchenhunger überkommt mich regelmäßig. Um genau zu sein – täglich. Manchmal stehe ich ganz früh morgens auf und bevor ich irgendetwas anderes mache, fange ich an Kuchen zu backen. Da stehe ich dann in Nachthemd oder Schlafanzug und werfe Eier, Butter, Zucker usw. in die Rührschüssel. Die Kommentare des Monsieur – „Willst Du Dir nicht erst einmal etwas anziehen?“ „Zähne putzen?“ „Einen Kaffee trinken?“ – werden in einer Mehlwolke erstickt. Wo bei Dagobert Duck die Dollarzeichen in den Augen leuchten, sind es bei mir die Kuchenstückchen. Dieser Gugelhupf mit Kirschen schmeckt auch am nächsten und übernächsten Tag noch saftig und lecker, womit allein 3 Kuchentage gesichert sind. Gugelhupf mit Kirschen (Schattenmorellen) | Madame Cuisine Rezept

Gugelhupf mit Kirschen (Schattenmorellen) | Madame Cuisine Rezept

Zutaten für einen Gugelhupf

  • 150g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 150g Weichweizengrieß
  • 250g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Teel. Backpulver
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 2 EL Mehl
  • Fett und Semmelbrösel für die Form
  • Puderzucker

Gugelhupf mit Kirschen (Schattenmorellen) | Madame Cuisine Rezept

Zubereitung

  1. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren.
  2. Grieß, gemahlene Haselnüsse und Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Die Kirschen über einem Sieb gut abtropfen lassen. 2 EL Mehl darüber geben und vorsichtig vermengen. Kirschen zum Teig geben und unterheben.
  4. Eine Gugelhupfform mit etwas Butter oder Margarine einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen. Den Teig einfüllen und in der Mitte des auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Ofens für 45-55 Minuten backen. Ggf. mit Alufolie abdecken, falls der Kuchen droht zu dunkel zu werden.
  5. Kuchen aus der Form stürzen, abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Gugelhupf mit Kirschen (Schattenmorellen) | Madame Cuisine Rezept

Gugelhupf mit Kirschen (Schattenmorellen) | Madame Cuisine Rezept
Gugelhupf mit Kirschen (Schattenmorellen)

Vorbereitung: 25 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 55 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 180 Kalorien
Gugelhupf mit Kirschen (Schattenmorellen) | Madame Cuisine Rezept