Vor nunmehr 11 Jahren zog ich von Frankfurt nach München. Ein wahrer Wohnungsbesichtigungs-Marathon lag hinter mir, bevor ich eine kleine 1-Zimmer-Bude mein zukünftiges Zuhause nennen konnte. Darauf wollte angestoßen werden, und so traf ich mich mit einer Münchner Freundin im Glockenbachviertel, genauer gesagt im “Hoover & Floyd”. Ein uriger Laden und genau nach meinem Geschmack. Ziemlich genau 11 Jahre später lernte ich durch Zufall Andrea Sokol kennen, die ehemalige und langjährige Besitzerin des “Hoover & Floyd”.

Andrea ist eine wahre Frohnatur! Das ehemalige Model ist schlank und groß gewachsen, und trägt immer ein fröhliches und aufgeschlossenes Lachen im Gesicht. 1997 moderierte Andrea die erste Kochsendung im Deutschen Fernsehen – “Leben & Wohnen”. Seither begleitet sie die Liebe zu gutem und gesundem Essen. Die Qualität der Zutaten ist ihr genauso wichtig wie die Art der Zubereitung. Zudem kennt Andrea sich als Ernährungsberaterin und angehende Phytotherapeutin aus: Welche Kräuter und Gewürze brauchen welche Zubereitungsart, damit sich ihre Wirkstoffe am besten entfalten? – genau dieses Wissen setzt Andrea beim Kochen ein.

Elf Jahre lang stand Andrea im “Hoover & Floyd” tagtäglich in der Küche. Diese Erfahrung nutzt sie jetzt in ihren Kochkursen: Sie zaubert die tollsten Gerichte und zeigt, dass gesundes und bewusstes Essen nicht zwangsläufig mit viel Aufwand verbunden sein muss. Regionale Zutaten, frische Kräuter und Gewürze, die schon beim Zermahlen im Mörser einen unwiderstehlichen Duft verströmen – das Gute ist oft so einfach und dabei auch durch und durch alltags-tauglich!

Andrea Sokol kocht Fenchel-Kartoffel-Gratin | Madame Cuisine Rezept

Fenchel: Schon bei den alten Griechen als Heilpflanze bekannt

Als Gast in meiner Küche zaubert Andrea für uns heute ein köstliches Fenchel-Kartoffel-Gratin. Hierzu werden Fenchel und Kartoffeln hauchdünn gehobelt, damit alle beinhalteten ätherischen Öle voll und ganz zur Geltung kommen. Fenchel regt die Verdauung an, wirkt entzündungshemmend und stärkt Magen, Leber und Nieren. Zudem besteht Fenchel aus 80% Wasser (Kartoffeln zu 78%!) und 100g Fenchel haben lediglich 19 Kalorien! Her mit dieser Wunderknolle, die sich schon die alten Griechen und Ägypter als Schutz vor bösen Mächten um den Hals gehängt haben.

Mittlerweile durchströmt ein feiner Geruch meine Küche. Fenchel, Knoblauch und Galgant… lecker! Die Zubereitung ist einfach, und ruckzuck bruzzelt das Gratin auch schon im Ofen vor sich hin. Andrea hat gleich zwei Varianten zubereitet: eine vegetarische mit Sahne und Mozzarella überbacken und eine vegane Variante mit Mandelmus. Apropos “vegan” – wenn sich Andrea nicht gerade einem ihrer zahlreichen Projekte widmet, so findet man sie ganz bestimmt auf ihrem so wunderbaren Youtube-Kanal “Oh lala, so lala”. Dort stellt sie tolle Gerichte und Produkte in herrlichen kleinen Filmchen vor. Alles vegan und alles selbst gemacht, versteht sich.

Gute 40 Minuten bruzzelt das Gratin im Ofen vor sich hin, bevor wir endlich unsere Gabeln hineintauchen dürfen! Das Rezept bekommt ihr hier druckfrisch, und wer gerne noch tiefer in die Materie der Wirkung von Kräutern und Gewürzen, sowie der Zubereitungsart bestimmter Zutaten und Gerichte einsteigen möchte – ein Kochkurs bei der quirligen Andrea lohnt sich auf jeden Fall!

Andrea Sokol kocht Fenchel-Kartoffel-Gratin | Madame Cuisine Rezept

 

Andrea Sokol kocht Fenchel-Kartoffel-Gratin | Madame Cuisine Rezept

Zutaten für 6 Portionen

  • 5 richtig große Kartoffeln
  • 1 großer Fenchel
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Zehen junger Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 ½ EL Fenchelsamen
  • ½ Teel. Galgant-Pulver
  • 125ml Sahne + 200ml Wasser ODER 2 EL Mandelmus in 350ml Wasser aufgelöst
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Mozzarella zum Überbacken für die vegetarische Variante

Andrea Sokol kocht Fenchel-Kartoffel-Gratin | Madame Cuisine Rezept

Zubereitung: Fenchel-Kartoffel-Gratin

  1. Kartoffeln schälen und waschen. Die Fenchelknolle der Länge nach halbieren und den Stielansatz entfernen. Kartoffeln und Fenchel auf einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben hobeln.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Galgant dazugeben und kurz mit anschwitzen. Sahne oder Mandelmus und Wasser angießen und alles einmal aufkochen. Hitze reduzieren und auf offener Flamme etwas einkochen lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Die gehobelten Kartoffeln und den Fenchel in eine gefettete Aufflaufform schichten und mit der Soße übergießen. Die vegetarische Variante mit Mozzarella belegen und in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens für 40-45 Minuten backen.
  4. Vor dem Servieren für 5-10 Minuten im ausgeschalteten Ofen “sitzen lassen”.
  5. Mit einem knackig frischen grünen Salat servieren und genießen.

Andrea Sokol kocht Fenchel-Kartoffel-Gratin | Madame Cuisine Rezept

Andrea Sokol kocht Fenchel-Kartoffel-Gratin | Madame Cuisine Rezept
Andrea Sokol kocht Fenchel-Kartoffel-Gratin

Vorbereitung: 20 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 40 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 410 Kalorien
Andrea Sokol kocht Fenchel-Kartoffel-Gratin | Madame Cuisine Rezept